© 2019 ANTENNE BERLIN FM
ANTENNE BERLIN FM

DIE RUMPELKAMMER

Das Programm für Kinder

Ein Programm für Kinder mit viel Kinderlieder und Geschichten.

Kinder und ihre Geschichten

Kinder lieben Geschichten und Kinderlieder, gemeinsam mit Radio Küken und Kids Radio gestalten wir zusammen ein Kinderprogramm zur Gute Nachtzeit mit kleinen Hörspiele und Geschichten. Radio Küken Produziert in kürze eigene Hörspiele, kleine Abenteuer, Lustige und Spannende Hörspiele sind geplant. Das ganze ist auch nur möglich durch Radio Küken, da Sie sehr enger mit den Kinderliedermacher und Kinderliedermacherinnen zusammenarbeiten. Auch hier ein großes Dankeschön an der dieser Stellen von Antenne Berlin FM.

Was bringt das Vorlesen?

Kinder sind die besseren Zuhörer, das vorlesen bedeutet Nähe, Beziehung, Heimat. Ein Mensch nimmt sich Zeit für mich, er unternimmt eine Anstrengung, um mir eine Geschichte zu erzählen. Und im besten Fall hat er selbst Freude an dieser Anstrengung, die gar keine Last für ihn ist. So verstehen Kinder ganz ohne lange Erklärungen, was es bedeutet, wenn eine Arbeit (wie die des elterlichen Vorlesens) beglückend, bereichernd für den wird, der sie leistet. Und das ist wichtig! Denn genau das sollen die Kinder später einmal selbst erleben, wenn sie das Lesen lernen: Es ist anstrengend. Aber es macht glücklich..

Kinderlieder als Hilfe für die Entwicklung

Musik und vor allem das Singen fördern nicht nur das musikalische Talent Deines Kindes, sondern stärkt auch seine Kreativität, seine Lernfreude und seine sozialen Fähigkeiten. Singen macht Dein Kind glücklich, es fördert die sprachliche Entwicklung und gibt ihm Sicherheit. Ein immer gleicher Text und die Struktur mit Strophen und Refrain vermitteln Geborgenheit und Verlässlichkeit. Aus diesem Grund solltest Du so früh wie möglich mit Deinem Kind singen. Wichtig ist, dass ihr ohne Vorbehalte an das Singen herangeht. Am Anfang muss Dein Kind keine bestimmte Technik beherrschen und nicht vollkommen harmonisch klingen. Du solltest es in dem bestärken, was es tut. Lass es sämtliche Musikrichtungen ausprobieren und schiebe nicht einzelnen Genres gleich den Riegel vor. Wer weiß, vielleicht stehen Deine Kleinen ja auf Schlager?
Warum Kinderlieder pädagogisch wertvoll sind Kindern singen gerne Lieder, die sie im Kindergarten oder von Freunden oder Verwandten lernen. Sie singen beim Spielen, im Auto auf dem Rücksitz oder beim Spazierengehen. Dabei wiederholen die Kleinen in der Regel kurz zuvor gelernte Reime immer und immer wieder. Kinder ahmen nämlich gerne nach. Die positive Wirkung von Musik und Singen auf die Kindesentwicklung wird noch immer von vielen Eltern unterschätzt. Dabei bieten Rhythmen, Texte und Melodien zahlreiche Vorteile, die bereits die Kleinsten sinnvoll fördern. Durch den gezielten Einsatz von Kinderliedern können Eltern ihren Nachwuchs konkret bei der Entwicklung unterstützen.
Entwicklung des Körpergefühls Das Körpergefühl entwickelt sich schon sehr früh. Bereits im Alter von sechs Monaten können bei Babys erste körperliche Reaktionen auf Melodien beobachtet werden. Die ersten Tanzversuche sind zwar noch unbeholfen, aber fest steht, dass bereits Babys Musik individuell wahrnehmen und sich dazu bewegen können. Durch den Einsatz von Kinderliedern mit geeigneten Rhythmen kann die Entwicklung des Körpergefühls sinnvoll gefördert und positiv ausgerichtet werden.

KONTAKT

Antenne Berlin FM Roelckestraße 67A 13086 Berlin +49 (0) 30 235 384 03 015901856065 info@antenneberlin-fm.de http://www.antenneberlin-fm.de
RUMPELKAMMER
ANTENNEBERLIN FM

DIE

RUMPELKAMMER

Das Programm für Kinder

Ein Programm für Kinder mit viel Kinderlieder und Geschichten.

Kinder und ihre

Geschichten

Kinder lieben Geschichten und Kinderlieder, gemeinsam mit Radio Küken und Kids Radio gestalten wir zusammen ein Kinderprogramm zur Gute Nachtzeit mit kleinen Hörspiele und Geschichten. Radio Küken Produziert in kürze eigene Hörspiele, kleine Abenteuer, Lustige und Spannende Hörspiele sind geplant. Das ganze ist auch nur möglich durch Radio Küken, da Sie sehr enger mit den Kinderliedermacher und Kinderliedermacherinnen zusammenarbeiten. Auch hier ein großes Dankeschön an der dieser Stellen von Antenne Berlin FM.

Was bringt das Vorlesen?

Kinder sind die besseren Zuhörer, das vorlesen bedeutet Nähe, Beziehung, Heimat. Ein Mensch nimmt sich Zeit für mich, er unternimmt eine Anstrengung, um mir eine Geschichte zu erzählen. Und im besten Fall hat er selbst Freude an dieser Anstrengung, die gar keine Last für ihn ist. So verstehen Kinder ganz ohne lange Erklärungen, was es bedeutet, wenn eine Arbeit (wie die des elterlichen Vorlesens) beglückend, bereichernd für den wird, der sie leistet. Und das ist wichtig! Denn genau das sollen die Kinder später einmal selbst erleben, wenn sie das Lesen lernen: Es ist anstrengend. Aber es macht glücklich..

Kinderlieder als Hilfe für

die Entwicklung

Musik und vor allem das Singen fördern nicht nur das musikalische Talent Deines Kindes, sondern stärkt auch seine Kreativität, seine Lernfreude und seine sozialen Fähigkeiten. Singen macht Dein Kind glücklich, es fördert die sprachliche Entwicklung und gibt ihm Sicherheit. Ein immer gleicher Text und die Struktur mit Strophen und Refrain vermitteln Geborgenheit und Verlässlichkeit. Aus diesem Grund solltest Du so früh wie möglich mit Deinem Kind singen. Wichtig ist, dass ihr ohne Vorbehalte an das Singen herangeht. Am Anfang muss Dein Kind keine bestimmte Technik beherrschen und nicht vollkommen harmonisch klingen. Du solltest es in dem bestärken, was es tut. Lass es sämtliche Musikrichtungen ausprobieren und schiebe nicht einzelnen Genres gleich den Riegel vor. Wer weiß, vielleicht stehen Deine Kleinen ja auf Schlager?
Warum Kinderlieder pädagogisch wertvoll sind Kindern singen gerne Lieder, die sie im Kindergarten oder von Freunden oder Verwandten lernen. Sie singen beim Spielen, im Auto auf dem Rücksitz oder beim Spazierengehen. Dabei wiederholen die Kleinen in der Regel kurz zuvor gelernte Reime immer und immer wieder. Kinder ahmen nämlich gerne nach. Die positive Wirkung von Musik und Singen auf die Kindesentwicklung wird noch immer von vielen Eltern unterschätzt. Dabei bieten Rhythmen, Texte und Melodien zahlreiche Vorteile, die bereits die Kleinsten sinnvoll fördern. Durch den gezielten Einsatz von Kinderliedern können Eltern ihren Nachwuchs konkret bei der Entwicklung unterstützen.
Entwicklung des Körpergefühls Das Körpergefühl entwickelt sich schon sehr früh. Bereits im Alter von sechs Monaten können bei Babys erste körperliche Reaktionen auf Melodien beobachtet werden. Die ersten Tanzversuche sind zwar noch unbeholfen, aber fest steht, dass bereits Babys Musik individuell wahrnehmen und sich dazu bewegen können. Durch den Einsatz von Kinderliedern mit geeigneten Rhythmen kann die Entwicklung des Körpergefühls sinnvoll gefördert und positiv ausgerichtet werden.

KONTAKT

Antenne Berlin FM Roelckestraße 67A 13086 Berlin +49 (0) 30 235 384 03 015901856065 info@antenneberlin-fm.de http://www.antenneberlin-fm.de
RUMPELKAMMER